Gästebuch

Wer meine Homepage besucht, darf gern einen Gruß im Gästebuch hinterlassen. Ich freu´ mich!

Ihr seid immer in unseren Herzen

Still, seid leise,
es ist ein Engel auf der Reise.
Er wollte nur kurz bei Euch sein,
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in meinem Herzen ein großes Stück.
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein.

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt, es war sein Flügelschlag.
Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
Ein Engel, der ist nie allein!

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Pfoten durch die Wolken gehn
und wenn ihr ihn auch so vermisst
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt, im Himmel, wo's ihn jetzt gibt,
erzählt er stolz:

Ich werd geliebt!

Heute ist mein geliebtes Terminatormädel Milla gestorben.

Sie hat die Narkose bei einem kleinen Eingriff nicht überstanden und erlitt einen Herzstillstand.

Meine unkaputtbare und unzerstörbare Milla, die niemals krank war, ist nicht mehr bei mir.

Trotz umfassender Voruntersuchungen ist es passiert.

Die Welt bleibt einen Moment stehen.

Unfassbar

 

Mein Mädel  

Ich trauere sehr um Dich und vermisse Dich!

 

15. Juni 2015  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein viel zu kurzes Leben!

 

Gustav wurde erlöst, da er unter immer häufig auftretenden Anfällen litt - zuletzt stündlich - mit gleichzeitigen Ausfällen der Hinterläufe. Selbst die angetesteten Medikamente gegen Epilepsie waren wirkungslos.  

 

Die Ferndiagnose einiger Tierärze in namhaften Kliniken lautete "Hirntumor"

Leider wurde im Vorfeld versäumt, ein MRT machen zu lassen. 

 

Ein viel zu kurzes Leben

 

Machs gut mein kleiner Eiwan - Ho

und spiele mit den anderen Bullys hinter dem Regenbogen

Wir sind alle sehr traurig und fühlen mit Gustav´s Frauchen Andrea

 

 

 

 

 

Unser Sam

Rundherum gesund, sportlich, fröhlich und geliebt ereilte Dich plötzlich Dein Schicksal.

Durch einen Giftköder wurde Dir brutal Dein schönes Leben genommen.
Ich habe Dich gehalten, und Du hast mich noch erkannt.
Wir haben leise voneinander Abschied nehmen können.

Ich trauere sehr um Dich

Nun hast Du keine Schmerzen mehr

 

Mein Junge ..unser Sam

 

Wild Sam Jardin de Paradis

 

 

Geliebte Almi,

durch die Folgen einer Kastration wurdest Du aus einem glücklichen Hundeleben gerissen.

Du warst ein tempramentvolles, liebenswertes Hundemädel ... etwas ganz Besonderes.

Nicht nur Dein Frauchen Anissa weint um Dich..

auch wir alle sind sehr traurig und werden Dich nie vergessen

Immer wieder sterben Französische Bulldoggen aufgrund von Narkosen. Besprechen Sie diese Problematik mit Ihrem Tierarzt und klären Sie ihn darüber auf, denn manche Tierärzte wissen es nicht oder unterschätzen die Gefahr

 

 

 

Unser kleiner Däumeling
Er wurde nur 6 Tage alt - mein kleiner Schatz

Hier das letzte Bild mit seiner Mama

Gismo, der Charmeur, vor dem kein Stuhl- und Tischbein sicher war


 

Er war ein sogenannter Notbully und wirklich keine Schönheit. Irgendwo von irgendwelchen Leuten in Polen bei Vermehrern billig gekauft und dann nach 3 Jahren nicht mehr gewollt. Warum? Dieser Hund hatte schwere Luftprobleme, war gesundheitlich nie ganz auf der Höhe und hat bei Hitze richtig gelitten.

Er konnte keine kürzerenStrecken laufen, ohne sich nach einigen Metern hechelnd hinzulegen. Er wurde von meinem Sohn Tim aufgenommen, gehegt und gepflegt. Er war für ihn ein richtiger Kamerad, der immer dabei war und unter seinem Schreibtisch lag. Trotz vieler Tierarztbesuche ist Gismo mit 5 Jahren an Herzversagen durch die extreme Luftnot gestorben. Auch mit  seiner "Behinderung" war Gismo ein toller und liebenswerter Kerl, und nicht nur mein Sohn Tim hat um ihn geweint. Wir waren froh, dass er bei uns noch schönere Hundezeiten erleben konnte. Wir haben ihn begraben und ihn nie vergessen .... denn er war der Beginn der Bullyliebe


 

QUENDOLINE - mein Adoptiv Hund
 gestorben nach einem turbolenten 15jährigeem Hundeleben. Eine kleine Prinzessin, die immer wie ein Schatten um uns war, bei dem kleinsten Knall in Panik ausbrach und immer Frauchens Nähe brauchte. Sie war eine sensible Seele und hat uns von Herzen geliebt. Sie war klein und zart und hinterließ doch eine große Lücke..